Schließen

Alexander Mayer

Dirigent

Termine

Orpheus in der Unterwelt

Theater Vorpommern

Datum
26.05.2024

Uhrzeit
16:00

Veranstaltungsort
Stralsund, Theater
Deutschland

Sonntags um 5 - "Nachtmusiken"

Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern

Datum
02.06.2024

Uhrzeit
17:00

Veranstaltungsort
Kaiserslautern, Fruchthalle
Deutschland

Orpheus in der Unterwelt

Theater Vorpommern

Datum
09.06.2024

Uhrzeit
18:00

Veranstaltungsort
Stralsund, Theater
Deutschland

Biografie

Seit Beginn der Spielzeit 21/22 ist Alexander Mayer 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Theater Vorpommern. Dort zeichnet er neben Konzerten mit dem Philharmonischen Orchester Vorpommern verantwortlich für die Neueinstudierungen von Glucks Orfeo ed Euridice, Rossinis La Cenerentola, Offenbachs Orpheus in der Unterwelt, Ernst Kreneks Jonny spielt auf  und Astor Piazzollas Maria de Buenos Aires, sowie für Wiederaufnahmen und Aufführungen von Tschaikowskys Nussknacker, Verdis La Traviata, Lehárs Lustige Witwe, Brittens Ein Sommernachtstraum und Ralph Benatzkys Meine Schwester und ich.

Vor diesem Engagement führte ihn sein Weg in die Schweiz, wo er zunächst als Assistent an der Genfer Oper und dann von 2010-2019 als Musikdirektor des Ensemble Symphonique Neuchâtel tätig war. In dieser Zeit hat er das 2008 aus einer Fusion entstandene Orchester fest in der Schweizer Musiklandschaft etabliert, wovon nicht zuletzt Einladungen in renommierte Konzertreihen und regelmäßige Rundfunkübertragungen zeugen. 2013-2017 führte er als Musikdirektor auch die Sinfonietta de Lausanne zu vielbeachteten Erfolgen.

In seinen Programmen sucht Alexander immer wieder auch den Austausch mit anderen Stilrichtungen und Kulturen wie beispielsweise der elektronischen Musik, des Klezmers, oder auch der Welt der arabischen Musik. Dabei konzertiert er mit renommierten Solisten wie Gautier Capuçon, Tzimon Barto, Jane Birkin, Ghalia Benali oder Kolsimcha und Orchestern wie dem New Seoul Philharmonic Orchestra, Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino, Orchestra Haydn di Bolzano e Trento, Orchestra Filarmonica di Torino, Orchestra Sinfonica Siciliana, dem Kristiansand Symphony Orchestra, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim.

Alexander studierte Kirchenmusik und Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Saar, unter anderem bei Leo Krämer und Max Pommer. Meisterkurse führten ihn zu Neeme Järvi, Gennady Rozhdestvensky und Frieder Bernius, Assistenzen zu John Nelson und Donald Runnicles. 2003 gewann er den Internationalen Dirigierwettbewerb Tokio.

Neben der Arbeit mit professionellen Orchestern ist ihm die Arbeit mit Jugendlichen und Amateuren ein großes Anliegen. So war er von 2008-2021 Erster Gastdirigent des Landes-Jugend-Symphonie-Orchesters Saar und übernahm 2020 erneut die Musikalische Leitung des Sinfonieorchesters des Landkreises Kaiserslautern, eines der besten deutschen Amateurorchester, mit dem er bereits 1999 – 2013 sehr erfolgreich zusammenarbeitete. Neben seinen dirigentischen Aktivitäten tritt Alexander regelmäßig als Organist und Kammermusiker auf.

Eindrücke

Portraits